Regionalbibliothek

Regionalbibliothek

Lernort

Die Regionalbibliothek Neubrandenburg ist mit über 500 Besucher*innen täglich die meist genutzte kommunale Bildungs- und Kultureinrichtung der Kreisstadt Neubrandenburg. Zudem ist sie mit ihren rund 190.000 Medien die größte öffentliche Bibliothek des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Neben der Buchleihe ist sie Begegnungsort und setzt kreative Veranstaltungsreihen zur kulturellen und historisch-politischen Bildung sowie zur Demokratie- und Menschenrechtsbildung um.

Regionalbibliothek

Lesende
Lesende in der Regionalbibliothek Neubrandenburg. Quelle: Thomas Oppermann

Die Regionalbibliothek Neubrandenburg

Die Regionalbibliothek Neubrandenburg hält ein attraktives Informationsangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereit: Sie beherbergt 110.000 aktuelle Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Spiele, CDs, DVDs, Blu-ray Discs, darunter 8.000 in Fremdsprachen, online erweitert durch 70.000 eMedien der ONLEIHE Mecklenburg-Vorpommern. Regional einzigartig sind zusätzlich 80.000 historische Publikationen in den Sammlungen „Regionalliteratur“ und „Literarisches Erbe“. Auf Anfrage stellt die Bibliothek dabei auch thematische Bücherkisten bereit.

Die Regionalbibliothek engagiert sich für ein aktuelles und vielfältiges Medienangebot für alle Altersgruppen und in allen Medienarten. Aktuelle und historische Publikationen aus dem Bibliotheksangebot regen zur aktiven Auseinandersetzung mit Fragen unserer Zeit an, mit Themen wie Menschenwürde und Menschenrechte, Demokratie und Freiheit, Rassismus und Diskriminierung oder Rechtspopulismus und Rechtsextremismus.

Als Begegnungsstätte steht die Regionalbibliothek seit 1965 nicht nur Einzelpersonen sondern auch Gruppen offen. Zwischen den Regalen gibt es Sitzecken zum Lesen und Plaudern, Plätze für kleine Gruppen, speziell gestaltete Zeitschriftenbereiche, eine Gaming-Station, Internet- und Recherche-PCs sowie Laptop-Arbeitsplätze mit WLAN und bibliothekarischen Beratungsservice. Größere Gruppen finden Platz im Veranstaltungsbereich oder im Studienraum. Die beiden Etagen im Haus der Kultur und Bildung sind dabei barrierefrei erreichbar.

Annalise-Wagner-Preisverleihung an Valentine Goby
Verleihung des Annalise-Wagner Preises an Valentine Goby. Quelle: Regionalbibliothek Neubrandenburg

Als Geschäftsstelle der städtischen Annalise-Wagner-Stiftung ist die Bibliothek zudem Veranstaltungsort für die jährlich stattfindende Verleihung des Annalise-Wagner-Preis und des dazugehörigen Jugendpreises. Die Preise werden an hervorragende Texte vergeben, die nachhaltig zu einer demokratischen Erinnerungskultur und zum kollektiven „Gedächtnis der Region“ beitragen. Der 2017 ausgezeichnete Roman „Kinderzimmer” von Valentine Goby ist  auch als Klassensatz verfügbar.

Die Regionalbibliothek leistet mit ihrem vielfältigen Veranstaltungs- und Projektangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene einen wichtigen Beitrag zur regionalen Bildung und Kultur. Kreative Veranstaltungsreihen setzen Schwerpunkte auf wechselnde Themen. Neben der Lesefreude stehen dabei vielfach die kulturelle sowie historisch-politische Bildung als auch die Demokratie- und Menschenrechtsbildung im Fokus.

 

Pädagogische und räumliche Angebote der Regionalbibliothek:

  • individuelle Erstellung und Verleih thematischer Medienkisten für Kindertagesstätten, Schulen, Weiterbildungseinrichtungen und Vereine (mit Sonder-Leihfristen für Bildungseinrichtungen)

  • Medienkisten mit Bezug zum Nationalsozialismus existieren zu folgenden Inhalten:

    • „Verbrannt – nicht vergessen! Kinder- und Jugendbücher in den „Schwarzen Listen“ der NS-Bücherverbrennungen in Neubrandenburg und Neustrelitz”

    • „Eine Flaschenpost aus dem KZ Ravensbrück, gefunden in Neubrandenburg-Fünfeichen“, welche passend zur kostenfreien Wanderausstellung „eine Flaschenpost aus dem KZ“ verliehen wird

    • „Konzentrationslager Ravensbrück“

    • „Erinnerung, Kunst und Menschenwürde“

  • methodisch-didaktisches Material und Projektmappen zum Ausleihen, darunter auch zur politisch-historischen Bildung, Demokratie- und Menschenrechtsbildung:

    • Maschner, Ulrike: Zwei Außenlager des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück in Neubrandenburg: Projektmappe

    • Ein Schmuggelfund aus dem KZ - Erinnerung, Kunst & Menschenwürde : Projektmappe für den fächerübergreifenden Unterricht

    • Kira Janello: Kinder auf der Flucht : Geschichten aus dem Leben : eine Unterrichtsreihe zum Thema Migration und Toleranz

  • ausgewählte Jugendromane mit Bezug zu politisch-historischer, Demokratie- und Menschenrechtsbildung gibt es als Klassensätze, zum Beispiel:

    • für Berufsschulen: Valentine Goby: Kinderzimmer

    • für Klasse 10 bis 12: Valentine Goby: Kinderzimmer; Literarisches Lesebuch mit Texten von Uwe Johnson

    • für Klasse 6 bis 10: Anne Frank: Tagebuch,  John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama, Mats Wahl: Der Unsichtbare, Morton Rhue: Ich knall euch ab!

    • für Klasse 3 bis 5: Renate Welsh: Sonst bist du dran!, Peter Härting: Ben liebt Anna

  • Autoren-Begegnungen und Lesungen für Projektgruppen oder Klassen mit Preisträgern und -trägerinnen des Annalise-Wagner-Preises, beispielsweise:

    • Dr. Peter Walther: Hans Fallada, Schriftstellerbiografie

    • Valentine Goby: Kinderzimmer, Roman (Thema KZ Ravensbrück)

    • Dr. Natalja Jeske: Lager in Neubrandenburg-Fünfeichen

    • Gregor Sander: Was gewesen wäre, Roman (Thema DDR)

    • Dr. Constanze Jaiser und Jakob David Pampuch: Ein Schmuggelfund aus dem KZ (Thema KZ Ravensbrück und Kriegsgefangenenlager Neubrandenburg-Fünfeichen)

    • Pauline de Bok: Blankow, Roman (Thema Erinnerung)

    • Dr. Annette Leo: „Das ist so’n zweischneidiges Schwert hier unser KZ…“ (Thema KZ Ravensbrück)

  • individuelle Beratung und Unterstützung mit Bibliothekstipps

  • Durchführung von Veranstaltungen wie Ausstellungen, Autorenlesungen, etc.

  • Kooperation/ Unterstützung von Projektarbeit

  • Lehrerfortbildungen

  • Raum für schulische und außerschulische Projektarbeit (bis ca. 25 Personen, barrierefrei, freies WLAN) gibt es im Veranstaltungsbereich und im Studienraum der Regionalbibliothek kostenfrei für Kita-Gruppen, Klassen aus Schulen, Berufsschulen und Weiterbildungseinrichtungen oder Projektgruppen aus Vereine

Bei Interesse am pädagogischen Angebot der Regionalbibliothek schauen Sie gern auf die Internetseite oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Gern können auch Projektideen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit an uns herangetragen werden. 

Mehr Informationen zur Regionalbibliothek: https://www.bibliothek-nb.de/

 

Wanderausstellung "Flaschenpost aus dem KZ"

Wanderausstellung „Flaschenpost aus dem KZ“

Ausstellung mit pädagogischem Begleitmaterial

Die Wanderausstellung „Flaschenpost aus dem KZ“ berichtet von einem besonderen Fund, der 1975 bei Neubrandenburg entdeckt wurde. Seit 2017 tourt die Ausstellung durch M-V und ist Gast in Bibliotheken und Schulen.

1939-1945
Konzentrationslager
Kriegsgefangenschaft
Kunst
Selbstbehauptung und Widerstand
Überleben
Zwangsarbeit
Exkursion
Unterrichtseinheit

Zwangsarbeit und Menschenrechte

Gruppenbild. Foto: Bianka Bülow, RAA M-V

Ein Projektbeispiel mit künstlerischen & interaktiven Arbeitsformen

In dem Projektbeispiel wird von einem mehrteiligen Projektbeispiel zum Thema Zwangsarbeit in Neubrandenburg berichtet. Die Thematik wurde kreativ angegangen und bezog künstlerische und multimediale Arbeitsformen ein.

1939-1945
Aufarbeitung und Erinnerung
Karrieren und Profiteure
Krieg
Regionale Spurensuche
Täterinnen und Täter
Zwangsarbeit
Exkursion
Unterrichtseinheit

Alle Dokumente

zeitlupe | Stadt.Geschichte & Erinnerung ist ein Projekt der Regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e. V. und wird von der Freudenberg Stiftung gefördert. Das Projektbüro wird von der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft bereitgestellt.

RAAFreudenberg-Stiftung

zeitlupe | Stadt.Geschichte & Erinnerung | Juri-Gagarin-Ring 29 · 17036 Neubrandenburg | Impressum | Datenschutz