Bildungsmodule "Sinti und Roma in Mecklenburg-Vorpommern" mit dem Medienkompetenzpreis MV 2022 ausgezeichnet

Bildungsmodule "Sinti und Roma in Mecklenburg-Vorpommern" mit dem Medienkompetenzpreis MV 2022 ausgezeichnet

Preisverleihung Medienkompetenzpreis 2022

Die Arbeit der Künstlerinnen Anna-Friederike C. Pöschel und Ramona Seyfarth, der Historikerin Dr. Natalja Jeske und die Kooperation von Jugendkunstschule Junge Künste Neubrandenburg und zeitlupe wurden ausgezeichnet. Auf der Veranstaltung am 28. April 2022 im Rahmen des Fish-Festivals in Rostock nahmen die Verantwortlichen den Preis entgegen. Mit "Wissen Werkeln Wlan" wurde ein weiteres Vorhaben der RAA-Projekte "Klappe auf" und "RAAbatz" ausgezeichnet. Wir gratulieren!

Worum geht es bei den Bildungsmodulen

Heute leben rund 70.000 Sinti und Roma in der Bundesrepublik Deutschland. Es gibt Vereine sowie den Zentralrat Deutscher Sinti und Roma. Alle setzen sich auch heute noch für das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ein.

Die Geschichte von Franz, Alex, Fritz und Paul steht beispielhaft für viele andere …

Wir erinnern daran, damit die Kinder nicht vergessen werden. Solidarisch sein mit anderen, die ausgegrenzt werden – darum geht es auch heute noch.  Wo können wir selbst achtsamer sein? Was wir beitragen?

Die Jugendkunstschule „Junge Künste“ Neubrandenburg und die RAA-Geschichtswerkstatt zeitlupe haben mit Anna-Friederike Pöschel und Ramona Seyfarth zwei renommierte Künstlerinnen aus der Region gewonnen, die in einer Pilotphase erste Workshop-Formate zu Themen rund um Sinti und Roma und speziell einen medienpädagogischen Workshop zum E-Buch und zu den Sinti-Kindern in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt und erprobt haben.

Die Angebote für Schulen sind unter folgendem Link zusammengefasst: Bildungsmodule "Sinti und Roma in Mecklenburg-Vorpommern"

 

Alle Dokumente

Flyer Bildungsmodule "Sinti und Roma in Mecklenburg-Vorpommern"

Die RAA-Geschichtswerkstatt zeitlupe ist ein Projekt der RAA – Demokratie und Bildung Mecklenburg-Vorpommern e. V. und wird von der Freudenberg Stiftung gefördert. 

RAA + Freudenberg

 

 

zeitlupe | Stadt.Geschichte & Erinnerung | 2. Ringstraße 11 (Wiekhaus Nr. 11) · 17033 Neubrandenburg | Impressum | Datenschutz